Close
toggle info
Querformat für mehr Information
change orientation info

Diagnostisch-Internistisch-Neurologisches Zentrum

Close

Wettbewerb 1. Preis

 

Das Diagnostisch-Internistisch-Neurologische Zentrum (DINZ) komplettiert als neuer Mittelpunkt das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der TU Dresden. Das Großprojekt des Freistaats Sachsen besteht aus einem Neubau und einem sanierten Altbau, die mit Brücken verbunden sind. Zusammen beherbergen die beiden Teile des DINZ insgesamt 410 Betten und vereinen fünf Kliniken sowie ein Institut, die bisher auf zehn verschiedene Gebäude verteilt waren. Diese Standortkonsolidierung wurde als betriebsplanerische Prämisse im EU-weit einstufig ausgetragenen Realisierungswettbewerb formuliert, den der Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement im Jahr 2004 auslobte. Mit dem ersten Preis wurde HWP ausgezeichnet.

Auftraggeber   Freistaat Sachsen
Standort   Dresden
Zeitraum   2004 bis 2012
Nutzung   Zentrum f. Diagnostik, Innere Medizin, Klinik/Poliklinik f. Neurologie,
  Klinik/Poliklinik f. Urologie u. Anästhesiologie, Institut/Poliklinik f. Radiologie,
  Interdisziplinäre Notaufnahme, Stationen f. Normalpflege u. Intensivpflege,
  Forschungs- u. Lehreinrichtungen, Dialyse; Neubau Haus 27 und 48 und
  Umbau des zentralen Gebäudes Haus 19 mit denkmalgeschützter Fassade
Kenndaten   419 Betten
  ca. 100 Mio. EUR
BGF   49.312 m²
Leistungen
Architektur und Technik   Wettbewerb (1. Preis)
  Objektplanung Gebäude
  LPH 2 bis 4 HOAI
  Ausführungsplanung für eine
  funktionelle Leistungsbeschreibung
  Fertigstellung Ausführungsplanung
  Vorbereitung und Mitwirkung bei
  Vergaben sowie Objektüberwachung
  LPH 5 bis 9 HOAI

Zusammenarbeiter gesucht.

Architekten/ Ingenieure (m/w/d) als Projektleiter

Als eine führende Planungsgesellschaft mit Hauptsitz in Stuttgart beraten, planen und steuern wir erfolgreich anspruchsvolle Projekte im Gesundheitswesen, in Lehre und Forschung sowie im anspruchsvollen Industriebau (Pharma und Mikroelektronik) Unsere Besonderheit ist das ganzheitliche Leistungsspektrum, welches neben der Planung über alle Leistungsphasen der HOAI auch die Bedarfsplanung, Steuerung und Inbetriebnahme unserer Projekte umfasst. Hierzu arbeiten unsere vier Geschäftsbereiche Architektur und Technik, Projektmanagement, Betriebsplanung sowie Medizin- und Labortechnik interdisziplinär zusammen. Das Aufspüren kreativer, effizienter Lösungen und deren Umsetzung sind die Basis für den 50-jährigen Unternehmenserfolg der HWP Planungsgesellschaft. Zur Verstärkung unseres Geschäftsbereiches Architektur und Technik an unserem Standort in Stuttgart suchen wir ab sofort einen Architekt/Bauingenieur (m/w/d) als Projektleiter von anspruchsvollen Planungsaufgaben.

Folgende Aufgaben erwarten Sie:

  • Fachliche, wirtschaftliche und disziplinarische Führung von Projekten des Gesundheitswesens und / oder des gehobenen Industriebaus als Projektleiter
  • Fachliche, wirtschaftliche und disziplinarische Führung von Generalplanungsprojekten mit eigenen Architekten, externen Fachplanern und Sachverständigen als Generalplaner
  • Mitwirkung bei der Akquisition von Projekten über VgV-Verfahren
  • Mitwirkung bei der Angebotserstellung
  • Aktive Einbindung in die Weiterentwicklung der Mitarbeiter

 

Das bringen Sie mit:

  • abgeschlossenes Studium der Architektur oder des Bauingenieurwesens, Diplom- oder Masterstudiengang
  • mehrjährige Berufserfahrung als projektverantwortlicher Architekt in allen Leistungsphasen im Gesundheitswesen und / oder gehobenen Industriebau
  • Akquisitionspotential, Führungsfähigkeit, Durchsetzungsfähigkeit
  • Kenntnisse in Autodesk Revit  und in der Durchführung von BIM-Projekten 

 

Freuen Sie sich auf:

  • ein interdisziplinäres Umfeld mit Architekten, Beratern und Ingenieuren
  • eine attraktive und leistungsbezogene Vergütung
  • ein flexibles Arbeitszeitmodell
  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre im Team und bestmögliche Rahmenbedingungen zur Entfaltung Ihrer Fähigkeiten
  • umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten und vielfältige Karrierechancen
  • einen Zuschuss zum öffentlichen Nahverkehr und Teilnahme am Dienstfahrrad-Modell

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (inkl. frühestmöglicher Eintrittszeitpunkt), bevorzugt per E-Mail an:

HWP Planungsgesellschaft mbH
Frau Alessa Brehm
Rotenbergstraße 8, 70190 Stuttgart 
Telefon:  0711-1662-109
E-Mail: bewerbung@hwp-planung.de